Direkt zum Inhalt

9. SHP-Forum: "BauGB-Novelle 2013"

BauGB-Novelle 2013

28.2.2013, 13.30 Uhr s.t.,
Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

A) Überblick über die wichtigsten Neuerungen der BauGB-Novelle

  1. Regelung zum Vorrang der Innenentwicklung, § 1 Abs. 5 BauGB
  2. Erhöhte Begründungspflicht bei Umwandlung von landwirtschaftlicher Fläche in Wald, § 1a Abs. 2 BauGB
  3. Information/Mediation, §§ 4a, 4b BauGB
  4. Übernahme Erschließungsvertrag in städtebaulichen Vertrag, §§ 11, 124 BauGB
  5. Vorkaufsrecht zugunsten Dritter, § 27a BauGB
  6. Sanierungsrecht, § 136 BauGB
  7. Kindertagesstätte im reinen Wohngebiet, § 2 BauNVO
  8. Photovoltaik und Kraft-Wärme-Kopplung, § 14 Abs. 3 BauNVO, § 245a Abs. 1 BauGB
  9. Überschreitung der Obergrenzen, § 17 Abs. 2 BauNVO

Prof. Dr. Wilhelm Söfker und Prof. Dr. Reinhard Sparwasser

B) Schwerpunktthemen

I. Zulässigkeitsrecht

  1. Umnutzung Gewerbebauten/Wohngebäude, § 34 Abs. 3a BauGB
  2. Gewerbliche Tierhaltungsbetriebe im Außenbereich, § 35 Abs. 1 Nr. 4 BauGB
  3. Nutzungsänderung/Neuerrichtung landwirtschaftlich genutzter maroder Ge-bäude, § 35 Abs. 4 Satz 1 BauGB

Dr. Torsten Heilshorn

II. Einzelhandel

  1. Zentrale Versorgungsbereiche, § 5 Abs. 2 BauGB - neu
  2. Entwicklung auf Regionalplanebene
  3. Ausweichbewegungen im Zulassungsrecht?

Dr. Markus Edelbluth

III. Vergnügungsstätten/Spielhallen, §§ 9 Abs. 2b, 13 BauGB unter besonderer Berücksichtigung des Glücksspielgesetzes

  1. Ausschluss durch einfachen Bebauungsplan – § 9 Abs. 2b BauGB
  2. Steuerung nach BauGB und LGlüG/Abgrenzung
  3. Abstandsvorgaben, Verbot von Mehrfachkonzessionen (§ 42 LGlüG)
  4. Anwendungsprobleme im Übergangszeitraum (§ 51 Abs. 4, 5 LGlüG)
  5. Handlungsbedarf für Kommunen

Dr. Darío Mock

IV. Podiumsdiskussion

mit Prof. Dr. Wilhelm Söfker und den weiteren Referenten, Moderation: Prof. Dr. Reinhard Sparwasser

Anschließend: Empfang in der Mozartstraße 30